Warum tragen?

Kleine Kinder zu tragen ist Bindung schenken, Geborgenheit, Ruhe, Wärme und Liebe.

Im Bauch der Mama haben sie das 9 Monate erfahren, das muss mit der Geburt nicht vorbei sein. 

Den gewohnten Herzschlag ganz nah zu spüren, die vertrauten Gerüche und Stimmen wahrzunehmen, verleiht Sicherheit und stärkt die Eltern-Kind-Bindung. Und mit Hilfe des Tragetuchs oder einer Tragehilfe ist das Tragen immer und überall möglich, und erleichtert uns sogar den Alltag, denn wir haben wieder beide Hände frei. 
 
Tragen im Tragetuch ist maximales Bauchgefühl außerhalb des Bauches. 
 
Das Tragen des Babys muss nicht nur Aufgabe der Mutter sein, JEDER, der dem Kind Nähe und Vertrauen schenken möchte, kann dies als Hilfsmittel nutzen.  
Vielleicht ist das Tragen auch schön für die Oma, die Tagesmutter oder den Patenonkel!?!
 
Schon bevor der Kinderwagen erfunden wurde, wurden Babies getragen. Es ist natürlich, ein Instinkt. Wir wurden zum Tragen geboren. 
 
Der Mensch ist ein Tragling! 
 
Nicht umsonst werden wir mit Greifreflexen geboren. Wir wollen nicht schlafend abgelegt werden, wir wollen sicher bei unserer Bindungsperson bleiben, damit uns kein wildes Tier erwischt. Ein Neugeborenes weiß nämlich noch nicht, dass es sicher geschützt in seinem Bettchen liegt. Für ein Neugeborenes ist nur der Arm einer Bindungsperson ein sicherer Ort.

 In der Einzelberatung oder einem Stoffwindelworkshop zeige ich dir gerne die Systeme und verschiedenen Modelle und zusammen bringen wir buntes Licht in die vorurteilbelastete Stoffwindelwelt. 

Ich habe durch meine Kinder und meine Ausbildung zur Stoffwindelberaterin viel Erfahrung gewonnen und gebe mein Wissen über die Mehrwegwindel gerne weiter.

Du kannst auch Stoffwindeln bei mir mieten und gemeinsam stellen wir Dir das optimale Paket zum Testen zusammen.